Weltreise mit Herz, Hirn und Talent

Die Musikerin, Komponistin und Dozentin Beate Kittsteiner

Vor Ort ist sie vielen als ebenso langjährige wie engagierte Lehrerin der Musikschule Freising wie auch als Leiterin des Saxophonquartetts Saxadon/na und des Jugendblasorchesters der Musikschule bekannt. Doch dies stellt nur einen Bruchteil des facettenreichen Lebens und Wirkens der ebenso leidenschaftlichen wie versierten Musikerin, Komponistin und Dozentin dar. Mehr »

Aktuelle Meldungen

Abseits gerettet?

07. Juni, 20:33 Uhr

Der Kampf um das Abseits dauert schon lange. Der Eigentümer Graf Moy hat angekündigt, das Gebäude abreissen zu wollen, um dort eine Wohnbebauung zu errichten. Zahlreiche Freunde der Kneipe kämpfen seitdem für den Erhalt. Auch der FINK hat mehrmals darüber berichtet. Mehr »

Kino am Rang: Popcorn und Filme am Weihenstephaner Campus

05. Juni, 08:52 Uhr

Seit 2001 ist das Kino am Rang auf dem Freisinger Hochschulcampus eine nicht mehr wegzudenkende Freisinger Kulturveranstaltung. Dieses Jahr findest das Open-Air-Kino vom 12. bis zum 20. Juni statt. Bei Filmen aus allen erdenklichen Genres entspannen Jung und Alt unter freiem Himmel und genießen laue Sommernächte in der Stadt. Mehr »

Zum Archiv »

Das Ende eines Kapitels Wirtschaftsgeschichte in Freising

Feller hat sich „erhobenen Hauptes“ verabschiedet

110 Jahre lang stand der Name Feller in Freising für Tradition und Erfolg. Zum Schluss war es aber nur noch „freudlos und frustrierend“, sagt Inhaber Rupert Feller. Jetzt ist „Mode Feller“ Geschichte, hat Rupert Feller zum letzten Mal den Schlüssel umgedreht. Mehr »

Nicht auf der Brennsuppe, aber „online“

Neueröffnung im Grünen Hof

Die Gerüchteküche, sie hat ordentlich gebrodelt. Kein Wunder, nach dem Abgang mit Ansage der Grünen-Hof-Wirte Alfons und Max Eberl. Nach einem Totalausverkauf des beweglichen Interieurs, war die Sorge bei den Stammgästen groß, dass die Traditionsgaststätte womöglich platt gemacht oder dass es dort Peking Ente statt Schweinebraten geben wird. Mehr »

Von kommunalen Leistungen und humanitären Herausforderungen

Ein kleiner Streifzug mit OB Eschenbacher durch ein ereignisreiches Jahr 2015

Flüchtlinge – die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) machte elf Buchstaben  zum „Wort des Jahres“ und damit zur  Headline für das Jahr 2015. Mehr »

Der Etat der Stadt, seine Zahlen und die Projekte

Über 165 Millionen Euro werden Stadtrat und Verwaltung im Jahr 2016 bewegen. Neue Schulden muss man nicht aufnehmen. Das ist gut. Weniger gut ist, dass man das Ersparte angreifen muss. Mehr »

Was im letzten Monat passiert ist: Dezember 2015

Schlechte Nachricht 1: Aus für die Winter Games Das waren schlechte Nachrichten für die Fans der „Next Level Winter Games“: Das Event, das am 30. Januar auf dem Marienplatz hätte steigen sollen, ist abgesagt worden. Der Grund: Eine andere Veranstaltung kommt in die Quere. Mehr »

Im Westen was Neues: das Windrad der Bürger

Bei Kammerberg wird seit Kurzem regenerativer Strom erzeugt

Seit kurzem ist es in Betrieb: das Windrad bei Kammerberg im Weißlinger Holz – jenes Bürger-Windrad, mit dem die Bürger Energie Genossenschaft Freisinger Land (BEG) laut eigenen Angaben „einen weiteren Meilenstein für die regionale Energiewende realisiert hat“. Mehr »

Was im letzten Monat passiert ist: November 2015

Es war ein wichtiger Tag für Attaching. Und es könnte ein großer Tag für Attaching gewesen sein: Am 29. Oktober besuchte Ministerpräsident Horst Seehofer den Freisinger Ortsteil, der von einer dritten Startbahn am schlimmsten betroffen wäre. Zwei Stunden Zeit nahm sich Seehofer. Mehr »

Das Dom-Gymnasium: Latein, Axolotls und MINT

Die Freisinger Schulen, Folge 12

Auf eine lange Tradition kann das Dom-Gymnasium zurückblicken. Das sprachliche und humanistische Gymnasium begreift schon immer Sprache und Sprachen als Schlüssel zur Welt. Ein wichtiges Anliegen ist es, das Verständnis für die jeweiligen Kulturkreise zu fördern, einen besonderen Zugang zu den griechisch-römischen Wurzeln der abendländischen Kultur zu ermöglichen. Mehr »

Kunst als Weltaneignung

Volker Hartmann generiert vielschichtige Bildwelten

Schon während seiner Kindheit in Saarbrücken modellierte Volker Hartmann leidenschaftlich mit Ton. Leider aber konnte er diese Art der Kreativität nicht weiter verfeinern, da ihm dazu schlicht die entsprechende Werkstatt samt Brennofen fehlte. Stattdessen begann er dann als 14-jähriger Diskothekenwände mit den Konterfeis einschlägiger Popgruppen zu bemalen. Mehr »

Seite 1 von 51123456...102030...Letzte Seite »