Bayern kommt nach Freising

Landesausstellung 2024 auf dem Domberg

Dass der heilige Korbinian im Jahr 724 auf seiner Wanderschaft auch nach Freising kam, führt 1300 Jahre später zu einem freudigen und wichtigen Ereignis in der Dom- und Bischofsstadt: Freising wird im Jahr 2024 Schauplatz der Landesausstellung sein, die das Bistumsjubiläum würdigen soll. „Bayern in Freising“, so der Arbeitstitel. Mehr »

Im Namen der Rose

Freising hat Professor Sieber viel zu verdanken

Sie ziert öffentliche Grünanlagen, schmückt die Gassen der Altstadt und bereichert private Gärten: Rosen sind wie kein anderes Gewächs im Freisinger Stadtbild präsent. Dieser Siegeszug der „Königin der Blumen“ ist eng mit dem Namen von Professor Dr. Josef Sieber verknüpft. Mehr »

Wunderbar wandelbar

Multifunktionales Convention Center für Metropolregion München geplant

Eine wandelbare Veranstaltungslocation für 30 bis 20.000 Besucher – modern, multifunktional und nachhaltig. Dieses Projekt stellten Gert Waltenbauer und Lorenz Schmid Ende Juli im Planungsausschuss der Stadt Freising vor. Mehr »

Hock die her, dann samma mera!

Das Schneiders eröffnet wieder

Als Brauer war den Isarkindln sofort klar, dass es eine Bierkneipe wird! Von ehemaligen Weihenstephaner Studenten für die Freisinger Studierenden und natürlich alle anderen Leute auch! Lang hat sich nichts gerührt in der Vöttinger Straße 2a. Mehr »

Vötting hat jetzt ein Bayerisch Pub

Der Klimperkasten eröffnet wieder

Seit Januar ist „Antjes Klimperkasten“ in Vötting Geschichte. Nach neun Jahren war Wirtin Antje Petzold gekündigt worden, eine Klage vor Gericht verlor sie. Bei Petzold und ihren Stammgästen war die Enttäuschung groß (der FINK hat berichtet). Seit 1. August gibt es den Klimperkasten wieder. Mit einem neuen Pächter. Jetzt heißt die Kneipe „Klimperkasten – Bayrisch Pub“. Mehr »

Freising im September

Kolumne von Rosi Strasser

Die Sommerpause ist vorbei – der Fink ist wieder da! Ob ich Euch vermisst habe? Na klar! Es ist ja so viel passiert – und mitunter auch recht seltsame Dinge. Letztens zum Beispiel, da ging ich durch die Stadt und verspürte plötzlich den Drang, mich neben einen Bagger zu setzen. Mehr »

Mit dem Radl zu den Rolling Stones

Neue Veranstaltungshalle für Konzerte und Kongresse könnte auf Freisinger Grund am Flughafen entstehen

Liveauftritte werden für Musiker weltweit immer wichtiger, da sie mittlerweile fast die einzige Einnahmequelle darstellen. Dass ausgerechnet die größten Bands seit vielen Jahren nicht mehr im süddeutschen Raum auftreten, haben viele von uns schon feststellen müssen. Mehr »

Freisingerin mit Leib und Seele

Die Fotografen-Meisterin Anne Werkmeister führt das Familienunternehmen in vierter Generation

Anne Werkmeisters Wirken ist ein Paradebeispiel dafür, wie sehr der Beruf Berufung sein kann, und das gleich in mehrerlei Hinsicht. Und so überzeugend sich dieses Phänomen entwickelt hat, so wenig war dieser Weg geplant. Als „brave Tochter“, wie sie sagt, ist sie in die Rolle der Fotografin und Fotostudio-Inhaberin „hineingerutscht“. Mehr »

Freisings Kriegerdenkmal geht auf Wanderschaft

Ein Monument wird mobil

In der Oberen Hauptstraße tut sich was: Bis Ende 2021 dauern die Arbeiten zur Umgestaltung der Innenstadt in diesem Bereich an. Während die Moosach freigelegt wird, muss das Kriegerdenkmal vorübergehend weichen. An diesen Anblick muss man sich erst gewöhnen. Mehr »

Das Kloster Weihenstephan mit der Korbinianskapelle (1767)

Archivstück des Monats Schätze aus dem Stadtarchiv Freising: Juli/August 2020

Im Sommer 1720, also vor genau 300 Jahren, wurde in Weihenstephan eine Kapelle fertiggestellt, die man heute zu den außergewöhnlichsten Bauwerken Freisings zählen müsste – würde sie noch stehen: die Korbinianskapelle am Südhang des Weihenstephaner Berges. Mehr »