Nach der “Feuerhex” kommt jetzt “Korbinian”

Freisinger Musicalsommer, die zweite

von Andreas Beschorner, 12. Mai 2016

Bei der „Feuerhex“ haben im Jahr 2014 alle – Macher, Akteure und Zuschauer – Feuer gefangen für den Freisinger Musicalsommer. In diesem Jahr geht die Veranstaltung in die zweite Runde. Vom 21. bis 24. Juli wird „Korbinian – Das Musical“ auf dem Marienplatz aufgeführt.
Das Konzept des Freisinger Musicalsommers klingt einfach: Viele Freisinger Bürger, Schulen, Chöre und Vereine finden sich zusammen, präsentieren wiederum ein Spektakel, das die große Vergangenheit Freisings in Szene setzt und die Menschen kulturell zusammenführt. Wir erinnern uns: Mit der „Feuerhex“ wurden die Zuschauer auf eindrucksvolle Weise ins Freising des 12. Jahrhunderts mitgenommen – eine fiktive Story in Zeiten des blühenden Salzhandels, des Widerstreits zwischen Herzog Heinrich dem Löwen und Bischof Otto, des Brückenbrandes bei Fehring und schließlich mit dem Feuertod der unschuldigen Hauptfigur. In „Korbinian – Das Musical“ bilden ebenfalls historische Begebenheiten und Legenden den Handlungsrahmen einer fiktiven Geschichte, wie das Konfliktpotential der sogenannten Schwagerehe des Herzogpaars Pilitrud und Grimoald, der Bau der Korbinianskapelle auf dem Hügel von Weihenstephan oder das Quellwunder am Korbiniansbrünnlein.
Musicals, und das ist beim Freisinger Musicalsommer nicht anders, zeichnen sich durch eingängige Musik und große Inszenierungen mit farbenfrohen Kostümen, spektakulären Kulissen und aufwändiger Bühnentechnik aus. Die ineinandergreifende Verbindung von Schauspiel, Tanz, Musik und Gesang in einem durchgängigen Handlungsrahmen strahlt einen besonderen Reiz aus. Musicals wollen alle Sinne ansprechen, fesseln, verzaubern und große Emotionen wecken. „Korbinian – Das Musical“ wird die Zuschauer in die Zeit des Frühmittelalters entführen, um Korbinian auf seinem Weg von Arpajon über Rom nach Freising zu begleiten – so nah, als wären sie einst mit dabei gewesen.
Die Story von „Korbinian – Das Musical“ basiert auf den überlieferten Legenden und dem historischen Wirken des Heiligen Korbinian, ist aber eine fiktive Geschichte. Und langweilig wird es sicher nicht: Es geht um Mord, Verführung, Schuld und Sühne. Existentielle Fragen werden aufgeworfen: Wem oder was kann ich vergeben? Welchem Weg will ich im Leben folgen? „Vergeben und Verzeihen“ – sowohl gegenüber den anderen als auch sich selbst – sind die Schlüsselworte und zugleich zentrale Botschaft des Stückes. Stoff genug also für große Chorauftritte, unter die Haut gehende Soloparts, mitreißende Tanzszenen, und das alles eingebettet in grandiose Musik.
Hinter dem Projekt steht ein kreatives Quartett: Das Musical komponierte der preisgekrönte Musiker Johannes Rothenaicher. Das Libretto und die Texte der Songs kommen aus der Feder von Stephan Schwarz, Buchpreisträger und Kenner der Freisinger Musical-Szene. Unterstützung im Hinblick auf Dramaturgie und den musicalgerechten Aufbau des Werkes und die Umsetzungsmöglichkeiten erhalten die beiden von Maximilian Widmann, einem erfahrenen Musicaldarsteller und Regisseur. Die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Chorleiter und Intendanten Norbert Huber und dem Veranstalter freysing larks e.V. schafft den Rahmen für ein besonders sehens- und hörenswertes Musical. Damit es was wird mit „Korbinian“ wurde eigens für die Aufführungen ein großes Live-Orchester zusammengestellt. Bekannte Freisinger Berufsmusiker wirken zusammen mit ambitionierten Gastmusikern, um ein Klangerlebnis von erlesener Qualität zu garantieren. Ganz ähnlich beim Chor: Der ist ein Zusammenschluss von rund 150 Sängerinnen und Sängern aus Freising und Umgebung, die größtenteils aus dem 2008 von Norbert Huber gegründeten Gospelchor freysing larks kommen oder eigens für das Musical hinzugewonnen wurden.
Neben der musikalischen und künstlerischen Qualität der Aufführungen stehen für alle Beteiligten die Freude an der Musik und das gemeinsame Erlebnis im Mittelpunkt. So ist auch „Korbinian – Das Musical“ ein großes Gemeinschaftsprojekt: Die zahlreichen Sängerinnen und Sänger bringen sich zusätzlich zu den Chorproben ehrenamtlich ein – bei der Organisation des Projekts, bei der Beschaffung und Bereitstellung von Requisiten und Kostümen, bei Pressearbeit, Bühnenbau und Werbung. Jeder findet seinen Platz – auf der Bühne und hinter den Kulissen. So sind es insgesamt etwa 200 Musiker und Sänger, die für ein spannendes musikalisches Erlebnis sorgen werden.
Als Rahmenprogramm des zweiten Freisinger Musicalsommers findet, wie bereits beim ersten Musicalsommer 2014, wieder täglich auf dem Marienplatz ein Mittelaltermarkt statt. Der Markt wird unter anderem von Freisinger Schulen wie der Karl-Meichelbeck-Realschule, der Berufsschule, der Fachakademie für Sozialpädagogik und der Berufsfachschule für Kinderpflege gestaltet. Der Eintritt zum Mittelaltermarkt ist kostenfrei.

Der Kartenvorverkauf für die Musical-Aufführungen hat am 11. April in der Tourist- Information Freising (Marienplatz 7) begonnen (Tel.: 08161/5444333, bei München Ticket http://www.muenchenticket.de, und bei Vibus http://tickets.vibus.de). Der zweite Freisinger Musicalsommer findet vom 21.07. bis 24.07.2016 auf dem Marienplatz in Freising statt. Dort wird „Korbinian – Das Musical“ täglich um 20:30 Uhr, am Wochenende zudem um 15:30 Uhr aufgeführt.