Kultur, Beschaulichkeit und der Duft von Glühwein

Adventsmarkt auf dem Domberg

02. November 2015

Zum dritten Mal findet heuer der Adventsmarkt auf dem Freisinger Domberg statt. Mit seiner im wahrsten Sinne zauberhaften Atmosphäre gehört er sicherlich zu den schönsten in Bayern. Neben zahlreichen Ständen des heimischen Handwerks gibt es zwischen dem 27. und 29. November ein üppiges kulinarisches Angebot – unter anderem dieses Mal allein mit drei verschiedenen Glühweinen. Auf der Aussichtsterrasse des Belvedere lädt eine Lounge zum Verweilen ein.

Ein besonderes Highlight ist das große kulturelle Angebot: Gleich vier Großveranstaltungen im Dom machen deutlich, dass der Markt auf dem Domberg mehr ist als eine der leider immer häufiger werdenden „Fressmeilen“. Am Freitag um 18 Uhr beim Orgelkonzert von Dommusikdirektor Wolfgang Kiechle ertönen Werke von Hugo Distler und Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei. Am Samstag um 19.30 Uhr gibt es ein Konzert mit der Dellnhauser-Musikanten-Familie „Heilige Tag, raue Nächt“. Strahlende Blechbläsersätze und adventliche Lieder des „Eberwein Dreigesangs“ erwarten den Besucher. Der Vorverkauf läuft in der Touristinformation.

Am Sonntag um 15 Uhr tritt der bekannte Gospelchor „Freysing Larks“ auf. Mit der symphonischen Rhapsodie über das Spiritual „Sometimes i feel like a motherless child“ für Soli, Chor und Orchester erwartet die Besucher ein besonders machtvolles Klangerlebnis. Karten dafür gibt es an der Abendkasse. Um 17 Uhr erklingen die Engelsstimmen mit Advents- und Weihnachtsliedern der Kinderkantorei des Freisinger Doms. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Wem es im Dominnenhof zu laut wird, der findet im Dom Minuten der Ruhe, Einkehr und Besinnung, so verspricht Domrektor Rainer Böck. Während der drei Tage gibt es im Dominnenhof Auftritte von Gruppen der Freisinger Musikschule und des Reiffnitzer Männergesangsverein aus unserer Partnerstadt Maria Wörth.

Das Diözesanmuseum öffnet für drei Tage sein Pforten und wartet mit einem Überraschungsprogramm auf. Führungen, Lesungen und Werkstätten des Kardinal-Döpfner-Hauses runden das Programm ab.

Der Veranstalter des Adventsmarktes ist der „Förderverein Kardinal-Döpfner- Haus“. Dessen Vorsitzender, Alt-OB Dieter Thalhammer, lädt mit dem Satz ein: „Die beschauliche Kulisse um den Freisinger Dom, die feierliche Besinnlichkeit, das große Kulturangebot und der Duft von Glühwein verheißen ein beglückendes Erlebnis“.

Öffnungszeiten: Freitag, 27. November 2015, 16 bis 22 Uhr, Samstag, 28. November 2015, 12 bis 22 Uhr, und Sonntag, 29. November 2015, 11 bis 20 Uhr.