Freising in den Fünfzigern

Ausstellung, 17.07.2019, 00.00 Uhr

Aquarelle und Gouachen von Bruno Braun aus der Schenkung Eisgruber-Müller
Zu den bemerkenswerten Freisinger Künstlern des 20. Jahrhunderts gehört Bruno Braun (1920-1991). Als Graphiker ausgebildet hatte ihn der Zweite Weltkrieg nach Freising verschlagen. Domstadt und Mooslandschaft inspirierten ihn in den folgenden Jahren zu zahlreichen lebendigen und virtuosen Darstellungen. 1958 kehrte Bruno Braun in seinen Geburtsort Veitshöchheim zurück.
2018 gingen durch die Schenkung Eisgruber-Müller 275 Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen und Ölgemälde des Künstlers in die Sammlung des Historischen Vereins Freising über.
Die Ausstellung im Atrium der Sparkasse zeigt eine Auswahl seiner Freising-Motive.
Zu besichtigen: Montag bis Freitag während der Servicezeiten