„Flamenco und Lyrik“ in der Stadtbibliothek

sonstiges, 09.11.2018, 19.30 Uhr

mit dem Cuadro flamenco „Brisa Caliente del Sur“

Mit gelesenen und auch vertonten Texten des bekannten spanischen Lyrikers Federico Garcia Lorca, sowie Passagen aus Büchern von Helge Timmerberg, bringt das cuadro flamenco „Brisa Caliente del Sur“ impulsive südspanische Stimmung auf die Bühne des Veranstaltungssaales der Stadtbibliothek und nimmt die Zuhörer zudem mit auf eine Reise durch die Welt der Flamencomusik.

Mitreißende Rumbas und schwungvolle Sevillanas und Fandangos gehören für die Musiker Claudia Asensio Paniagua (Gesang), Daniela Maria Hamm (Tanz), Andy Hermann (Cajon) und Ecki Kurth (Gitarre) genauso zum Repertoire wie die getragenen Estilos der andalusischen Musik, die mit viel Rhythmus und Gefühl von Einsamkeit, Zweisamkeit und Lebensfreude erzählen.