Das Asamgebäude

Vergangenheit und Zukunft

Aus den Akten… Umbauten, Anbauten, Renovierungen: Die letzten 324 Jahre  Das Gebäude im späten 17. Jahrhundert Die Gründung einer Hochschule zur Ausbildung des Priesternachwuchses, wie sie das Tridentinische Konzil für alle Diözesen angeregt hatte, bzw. Mehr »

Freising verglichen. Perspektiven einst und jetzt

Aus der Fotosammlung des Stadtarchivs Freising

Städtebaulich hat sich hier bis heute nur wenig verändert. Allerdings lassen sich kleinere Veränderungen an der Architektur des Stauberhauses (Mitte) erkennen. Das barockzeitliche Haus besitzt zum Zeitpunkt der Aufnahme des historischen Fotos noch seine bauzeitlichen Fenster mit Bleiverglasung, teilweise sind auch Läden angebracht. Mehr »

STEP by STEP ins Jahr 2030

Stadtentwicklungsplanung Freising

Die Innenstadtkonzeption ist bekannt und läuft auf Hochtouren. Jetzt kommt eine neue Planung auf Freising zu. Sie heißt „STEP Freising 2030“, soll ein weiterer Schritt in die Zukunft sein und umfasst das ganze Stadtgebiet samt Ortsteilen. Die Abkürzung steht für Stadtentwicklungsplanung. Mehr »

Gut fürs Stadtbild, gut fürs Klima

Stadtgärtnerei kümmert sich mit Knowhow und Leidenschaft um die Pflege des Baumbestandes im öffentlichen Grün

Vielmals ist der Umgang mit Bäumen von den verschiedensten Sachzwängen geprägt: Allzu schnell steht ein Baum im Weg, wird zum Ärgernis, „Störenfried“ und Haftungsrisiko. Mehr »

Die Maria-Loreto-Glocke im kleinen Residenzturm

Glocke nach über 50 Jahren wieder am ursprünglichen Standort

Glocken bewegen die Freisinger. Das konnte man besonders vor fünf Jahren erleben: Es war Sonntag, der 7. Oktober 2007, als das große Domgeläut in einem festlichen Zug mit Pferden- und Ochsengespannen auf dem Domberg wieder vereint wurde. Mehr »

Von der Isar an die Donau

Die Wiener Kunstszene schätzt Sallie McIlherans Werke

Was wäre Wien ohne seine Kaffeehäuser? Seit jeher sind sie ein beliebter Treffpunkt zum Ratschen, Tratschen, Diskutieren und Philosophieren. Orte der Begegnung, des Dialogs. Im berühmten Café Landtmann, unweit des Wiener Burgtheaters, gibt seit August ein Freisinger Gemälde Anstoß zum Dialog. Mehr »

Timi geht essen: Schuhbauers Oberwirt

Sternstraße 20, 85414 Kirchdorf, Tel.: 08166 73 66

Jetzt bin ich aber mal gespannt! Seit etlichen Jahren muss ich mir anhören, dass ich doch endlich mal zum Schuhbauer nach Kirchdorf fahren soll. „Der is so unglaublich gut, Timi, da kannst sicher schön drüber schreiben!“, haben die Leute gemeint. Und genau das ist manchmal das Problem. Mehr »

Mein letzter Monat: Miriam Hacker

Oktober 2012

Mein Monat war anstrengend und lang. Ich hab auf der Wiesn bedient. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie lange 16 Tage sein können. Das sind gefühlte vier bis sechs Wochen. Mehr »

Laienbühne Freising

Lug und Trug in drei Akten

„Richtig abrauschen!“ und „Lass es ihm richtig hin!“ Margot Riegler ist ganz in ihrem Element. Denn heuer ist es die 57-Jährige, die bei der Laienbühne Freising als Regisseurin die künstlerischen Fäden in der Hand hält. Am 12. Oktober ist Premiere. Mehr »

Barrierefreiheit am Marienplatz

„Die Räder stehen da einfach besser“

Wer in Freising mit dem Rollstuhl unterwegs oder auf einen Rollator angewiesen ist, für den ist die Fortbewegung innerhalb der Domstadt nicht immer sehr einfach. Gerade die Bereiche an und um den Marienplatz herum stellen sprichwörtlich ein hartes Pflaster dar. Mehr »