Mein letzter Monat: Martina Riedl

September 2012

von Alex Fischer, 02. Oktober 2012

Mein Monat war spannend. Man hat mich im Festzelt in Freising zum Volksfest-Madl gekürt. Das werde ich so schnell nicht vergessen. Ich hab mich klar gegen zwei Konkurrentinnen durchgesetzt. Natürlich hatte ich meine Fangemeinde dabei, damit die ordentlich klatschen. Das hatten die anderen aber auch. Ein wenig geärgert hat es mich, dass böse Zungen hinterher behaupteten, ich wäre nur wegen den Goislschnaltzern ganz vorne gelandet. Das stimmt aber nicht. Der Applauso-Meter hat bei mir auch ohne die Unterstützung der Goislschnaltzer viel mehr angezeigt, als bei den beiden anderen. Ich hatte 236,5 Dezibel. Die anderen hatten 219,2 und 219,1. Über den Hauptgewinn habe ich mich sehr gefreut: ein Wiesn-Dirndl. In dem Geschäft, bei Feller-Moden, konnte ich mich aber nicht entscheiden zwischen zwei Dirndln. Der Herr Feller war aber so nett und hat mir beide Dirndl gegeben. Das hat sicher den Preis überstiegen. Die Dirndl habe ich dann gleich ausprobiert. Am Freitag habe ich das Violette, ein Abenddirndl getragen. Damit war ich dann noch einmal auf der Bühne gestanden. Ich hab „Fürstenfeld“ singen müssen. Aber es ist alles gut gegangen. Am Samstag war dann das grüne Dirndl mit der rosa Schürze dran. Mir hat es wirklich gut gefallen, Volksfest-Madl 2012 zu sein. Ich bin ein echter Wiesn-Fan. Auch da werde ich meine beiden neuen Dirndl ausführen. Mit meiner Volksfest-Madl-Scherpe, versteht sich.