Mein letzter Monat: Christian Parisio

Februar 2014

von Stephanie Kuchinke, 02. März 2014

Insgesamt gesehen waren die letzten Wochen eher stressfrei. Das soll aber nicht heißen, dass ich arbeitsmäßig nichts zu tun hatte, es war nur gerade viel genug, dass mir nicht langweilig war.

Im Vergleich zu anderen Monaten auch sehr angenehm, da mir meine Arbeit wirklich Spaß macht.

Es gab aber auch ein paar unterhaltsame Dinge in der letzten Zeit, da ich zusammen mit meiner Freundin seit Mitte Januar in der Tanzschule bin. Bei der Hochzeit ihrer besten Freundin ist sie Trauzeugin und deshalb müssen wir fit sein, wenn es um Disco-Fox, Cha-cha und Walzer geht. Das Training macht riesig Spaß, vor allem weil  das Brautpaar selbst auch dabei ist und man sich gegenseitig ganz gut anspornen kann.  Bis Ende Mai müssen wir vier jetzt fleißig in die Tanzschule gehen, damit alle auf der Tanzfläche was zum Zeigen haben! Auf dem Gala-Faschingsball in der Luitpoldhalle hatten wir auch schon die Gelegenheit, unsere bisher gelernten Tanzschritte unter Beweis zu stellen und es klappt schon ganz gut. Auch nach der Vorbereitung auf die Hochzeit Ende Mai werden meine Freundin und ich weiter beim Tanzen bleiben. Es macht einfach wahnsinnig Spaß!

Unseren großen Plan für dieses Jahr haben wir im letzten Monat auch schon in Angriff genommen. Wir wollen im Laufe des Jahres ein Haus für uns suchen, um den nächsten Schritt zu tun für die gemeinsame Zukunftsplanung. Da die Immobiliensuche ja gerade allgemein nicht so einfach ist, fangen wir schon jetzt an, dann werden wir bis zum Jahresende schon das Passende gefunden haben.