So schauts nämlich aus!

Folge 16: Wohnungssuche

Granteln gehört zum Handwerk: Deswegen erscheint hier im FINK die Kolumne „So schauts nämlich aus“. Wechselnde Autoren machen ihrem Unmut Luft. Immer subjektiv, ohne die Meinung der gesamten Redaktion widerzuspiegeln. Mehr »

Neues Leben im alten Furtnerbräu

Zwischennutzung für 1 Jahr

Die Freisinger Innenstadt früher: Reihenweise Gaststätten, manche davon sogar mit eigener Brauerei. Eine solch lange Tradition hat gerade der Furtnerbräu in der Oberen Hauptstraße aufzuweisen. 1967 wurde der Brauereibetrieb eingestellt, seit 2007 stehen die Räumlichkeiten komplett leer. Das hat sich Ende April geändert: Übergangweise wird im Furtner wieder Bier ausgeschenkt. Mehr »

Aktuelle Meldungen

Abseits gerettet?

07. Juni, 20:33 Uhr

Der Kampf um das Abseits dauert schon lange. Der Eigentümer Graf Moy hat angekündigt, das Gebäude abreissen zu wollen, um dort eine Wohnbebauung zu errichten. Zahlreiche Freunde der Kneipe kämpfen seitdem für den Erhalt. Auch der FINK hat mehrmals darüber berichtet. Mehr »

Gastronomie-Sterben geht weiter…

27. April, 14:16 Uhr

So viel wie aktuell hat sich schon lange nicht mehr getan in der Freisinger Gastronomieszene. Leider. Das Geschäft wird für die Wirte nicht einfacher. Die Kosten steigen an allen Ecken und Enden, doch die Gäste sind nur selten bereit, mehr auszugeben. In anderen Ländern ist das durchaus anders. Mehr »

Zum Archiv »

Der FINK feiert fünften Geburtstag

Das also kommt raus, wenn ein paar junge Freisinger an einem Küchentisch sitzen und ins Ratschen kommen. Thema ist irgendwann, wie ein Stadtmagazin in Freising aussehen müsste, damit man selbst es gerne liest. Mehr »

Neuer Verein stärkt Freisings Städtepartnerschaften

„Städtepartnerschaften sind ein Kapital, das die Zinsen Freundschaft und Verständigung trägt”: Es ist ein kleiner Satz mit großer Bedeutung, der bundesweit immer wieder zitiert wird. Mit einem eigenen „Verein für Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften e.V.“ soll der Zinsertrag auch in Freising nachhaltig gesteigert werden. Mehr »

100 Jahre SpVgg – Freisings Ringer feiern Geburtstag

Ein echter Freisinger Traditionsverein wird 100 Jahre

Am 21. April 1912 wurde die Sportvereinigung Freising als Athleten-Club in der legendären Freisinger Maxburg gegründet. Von Anfang an waren Ringen und Gewichtheben die Kerndisziplinen des Vereins. Nach dem Krieg kam eine eigene Judoabteilung hinzu. Mehr »

Fahnenweihe des BV Massenhausen

Der Burschenverein Massenhausen, bereits 1921 gegründet, befand sich seither bis auf die Nachkriegsjahre in mehr oder weniger festem Dornröschenschlaf, aus dem er erst 2002 von den Vorständen Michael Jositz, Thomas Wildgruber und dem Kassier Marc Benthaus wachgeküsst worden ist. Mehr »

Dieter Thalhammer: „Ich war gerne Oberbürgermeister”

Freisinger Gespräche

Eine Freisinger Ära geht zu Ende: Der 30. April 2012 ist der letzte Arbeitstag von Dieter Thalhammer als Freisinger Oberbürgermeister. Seit 1994 lenkte er vom ersten Stock des Freisinger Rathauses aus die Geschicke der Domstadt. Mehr »

Das Aus von Kyrios

Ein Kapitel Freisinger Innenstadtgeschichte wird geschlossen

Es ist das Ende eines fast 60 Jahre währenden Kapitels jüngerer Freisinger Stadtgeschichte: „Räumungsverkauf “ ist seit ein paar Wochen in großen Buchstaben an den Schaufenstern der „Kyrios“-Buchhandlung an der Unteren Hauptstraße zu lesen. Ab 1. Mehr »

Bezahlbare Wohnungen, auch für Normalverdiener

An der Isarstraße entstehen 68 öffentlich geförderte Wohnungen

Freising ist eine lebenswerte und sehr attraktive Stadt. So attraktiv, dass die Mieten auf dem freien Wohnungsmarkt auch für Normalverdiener nicht so leicht erschwinglich sind. Die Stadt Freising engagiert sich deshalb für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau und somit für kostengünstige Mieten. Mehr »

Neue Pächter im Lindenkeller

Es hat ein bisschen gedauert, bis alle Details geklärt waren, doch jetzt ist der Lindenkeller in neuen Händen: Carmine Scapolatempo, Dino Corda und Andreas Eckert heißen die Pächter der Freisinger Institution. Mehr »