Tante Emma voll im Trend!

14.600 Kilometer. Ungefähr eine Strecke von Kiel nach Kap Horn. So viele Kilometer hat ein selbstgemachter Salat, bestehend aus einer Gurke (Deutschland), Tomaten (Senegal), Bohnen (Kenia), einem kleinen Eisbergsalat (Spanien), sowie Balsamico Essig (Italien) und Olivenöl (Griechenland) schon zurückgelegt, bevor er bei uns ankommt. Mehr »

Grundschule Vötting und Pulling

Die Freisinger Schulen, Folge 8

In dieser Ausgabe wird die Grundschule Vötting in Freising vorgestellt, zu der auch ein zweites Schulhaus in Pulling gehört. In Vötting besuchen 234 Kinder in 11 Klassen die Grundschule. Dazu kommen 3 Klassen mit 49 Kindern in Pulling, wobei die 3./4. Klasse jahrgangskombiniert ist. Mehr »

Aktuelle Meldungen

Titelverteidiger und Herausforderer: spannend!

13. Oktober, 18:50 Uhr

1923 Kandidaten von 18 Parteien bewerben sich am 14. Oktober um einen der begehrten Sitze im bayerischen Landtag. Am meisten Bewerber gibt es in Oberbayern: 636. Mehr »

Abseits gerettet?

07. Juni, 20:33 Uhr

Der Kampf um das Abseits dauert schon lange. Der Eigentümer Graf Moy hat angekündigt, das Gebäude abreissen zu wollen, um dort eine Wohnbebauung zu errichten. Zahlreiche Freunde der Kneipe kämpfen seitdem für den Erhalt. Auch der FINK hat mehrmals darüber berichtet. Mehr »

Zum Archiv »

Als Gast kommen, als Freund gehen

Das neue Restaurant Kucci bietet afghanische Küche

Seit Kurzem gibt es in der Freisinger Restaurant-Landschaft wieder etwas zu entdecken. Das afghanische Restaurant Kucci hat Am Wörth 1 in den Räumen des ehemaligen Café Paparazzi eröffnet und bietet außergewöhnliche Geschmackserlebnisse. Als wir das Restaurant betreten, begrüßt uns die freundliche Bedienung und bringt uns zu einem Tisch. Mehr »

Camerloher Gymnasium

Die Freisinger Schulen, Folge 7

Aus aktuellem Anlass wird in der Reihe über die Freisinger Schulen das Camerloher-Gymnasium als nicht städtische Schule vorgezogen. Am 16. April 2015 eröffnet der Erweiterungsbau mit Aula. Nach einem kurzen geschichtlichen Überblick zum musischen Gymnasium bzw. Mehr »

Vier Jahre Faire Stadt Freising

Ein Gespräch mit Kornelia Schredl vom Freisinger Weltladen

Im Jahr 2011 wurde Freising der Titel „Fairtrade-Town“ verliehen. Der FINK führte mit Kornelia Schredl, der Vorsitzenden des Vereins „Partnerschaft Eine Welt Freising e. V.“, ein Gespräch über diesen Titel, die Arbeit ihres Vereins und ihre Wünsche für die Faire Stadt Freising. Mehr »

Mittelschule Lerchenfeld

Die Freisinger Schulen, Folge 6

Die Mittelschule Lerchenfeld ist eine echte Multikultischule par excellence, denn ihre Schüler und Lehrer kommen aus rund 35 verschiedenen Nationen. In 11 Klassen besuchen 205 Schüler die Schule und werden von einem familiären Kollegium aus 25 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Die Bildungsschwerpunkte der Schule liegen im Bereich Sport und Kunst. Mehr »

1200 Jahre Nandlstadt

Neues Buch im FINK-Verlag zum Jubiläum

Feste soll man feiern, wie sie fallen. Ein solches Fest kündigt sich für den Markt Nandlstadt am 13. März 2015 an: 1200 Jahre Erstnennung des Gebiets um Nandlstadt, als „nandoluespach“, am 13. März im Jahr 815. Mehr »

Macht hoch die Türen

Protestanten und Katholiken laden zu einer „Langen Nacht der Kirchen“ ein

Am 7. März ist in Freising wieder eine „Lange Nacht der Kirchen“.  Die erste vor fünf Jahren hat die beiden christlichen Kirchen ermutigt, denn diese Veranstaltung kam in Freising gut an. „Lange Nächte“ gibt es inzwischen in vielfacher Form. Es gibt Lange Nächte der Bildung, Musik und Museen. Mehr »

Grundschule St. Korbinian

Die Freisinger Schulen, Folge 5

Die Grundschule St. Korbinian ist nicht nur besonders zentral in der Freisinger Innenstadt gelegen, sondern heuer auch bereits 171 Jahre alt. Die frühere Mädchenschule wurde im Jahr 1844 im heutigen Gebäude von Mutter Theresia Gerhardinger eröffnet. Sie ist die Gründerin des Ordens der „Armen Schulschwestern“. Zeitweise z.B. während des 1. Mehr »

Zwei „stadtverliebte“ Freisinger und ihr Label

Im Zeichen des Bären

Leidenschaft und Heimatliebe – das dürften die Motive sein, die zwei Söhne Freisings zur Gründung eines kleinen Labels für Accessoires bewegt haben. Unter dem Markennamen „stadtverliebt freising“ bringen Michael Rattenhuber jun. Mehr »