Auch in Freising alles anders

Rück- und Ausblick von Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher

„Vor einem Jahr um diese Zeit blickten wir erwartungsvoll und mit Vorfreude auf eine weiterhin positive Entwicklung unserer Heimatstadt: Großprojekte wie die Innenstadt-Neugestaltung, Generalsanierung des Asamgebäudes, Neubau der Westtangente und der SteinPark-Schulen sowie die Arbeiten für das Mehrgenerationenwohnen in Lerchenfeld machten fabelhafte Fortschritte. Mehr »

Das Jahr der Dauerbrenner

Der Haushalt 2021 der Stadt Freising. Der FINK blickt ins nächste Jahr.

Hätten wir vor einem Jahr auf 2020 vorausgeblickt, so hätte der Ausblick garantiert mit den tatsächlichen Geschehnissen wenig zu tun gehabt. Für 2021 wagt der FINK aber eine Vorschau. Denn 2021 ist ein Jahr, in dem manch Großprojekt so weit gedeihen soll, dass es beendet ist. Mehr »

Aktuelle Meldungen

Titelverteidiger und Herausforderer: spannend!

13. Oktober, 18:50 Uhr

1923 Kandidaten von 18 Parteien bewerben sich am 14. Oktober um einen der begehrten Sitze im bayerischen Landtag. Am meisten Bewerber gibt es in Oberbayern: 636. Mehr »

Abseits gerettet?

07. Juni, 20:33 Uhr

Der Kampf um das Abseits dauert schon lange. Der Eigentümer Graf Moy hat angekündigt, das Gebäude abreissen zu wollen, um dort eine Wohnbebauung zu errichten. Zahlreiche Freunde der Kneipe kämpfen seitdem für den Erhalt. Auch der FINK hat mehrmals darüber berichtet. Mehr »

Zum Archiv »

Unterwegs im Auftrag des guten Klangs

Klavierbauer und Klavierstimmer Walter Thumann

Für Elton John hat er schon das Klavier gestimmt, für Fats Domino auch und für Größen klassischer Musik sowieso: Walter Thumann (54), Klavierbauer und Klavierstimmer. Einer, der sein Handwerk versteht, einer, der der Letzte seiner Zunft im Landkreis Freising und darüber hinaus ist: In Giggenhausen hat er seine Werkstatt und seinen kleinen Verkaufsraum, von Giggenhausen aus … Mehr »

Mit Augen und Händen

Silvia Johanus hat vor über zehn Jahren ein Foto- und Filmproduktionsstudio gegründet

Vor über zehn Jahren hat Silvia Johanus alles auf eine Karte gesetzt, ein Foto- und Filmproduktionsstudio gegründet, sich im Lauf der Zeit einen Namen gemacht und ist inzwischen einfach froh und glücklich, dass sie sich damals getraut hat. Mehr »

Gottedienst und Geschenke, Familie und Traditionen

Weihnachten unter Corona-Bedingungen

Macht Corona den liebgewonnenen Weihnachtstraditionen einen Strich durch die Rechnung? Wird es trotz allem ein Fest der Liebe mit den Liebsten? Was sich heuer ändert, was gleich bleibt, wie gefeiert wird – das haben uns einige Freisinger aus Kirche, Politik und Kultur erzählt. Mehr »

“Weihnachten fällt nicht aus!”

Weihnachten unter Corona-Bedingungen

Die einen liefern schon immer, andere tun das wegen Corona nun verstärkt und wieder andere überlegen, eine Abholstation einzurichten, um den Kunden längere Aufenthaltszeiten im Laden zu ersparen. Die Freisinger Geschäftswelt geht kreativ mit der Corona-Pandemie um. Was sie alle besonders freut: Die Freisinger zeigen sich solidarisch. Mehr »

Comeback vor Weihnachten

Der Wochenmarkt kehrt in die Innenstadt zurück

Er ist das merkantile Herz der Freisinger Altstadt und kehrt ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, ins Zentrum zurück: Nachdem der Wochenmarkt seit Beginn der Corona-Pandemie auf die gro.zügigen Flächen in der Luitpoldanlage ausweichen musste, kann er dank eines ausgeklügelten Schutz- und Hygienekonzepts wieder in der Innenstadt durchgeführt werden. Mehr »

Von Shakespeare bis Pumuckl, von Brecht bis zum “Manni”

35 Jahre nach seinem Tod erinnert kein Denkmal, keine Straße an Karl Obermayr – Das soll sich jetzt ändern

Er ist einer der großen Söhne Freisings: Karl Obermayr, Schauspieler und Volksschauspieler. Vor 35 starb der Mann, der vor allem in der Rolle des grantigen und grantelnden Kriminalbeamten „Manni Kopfeck“ in Helmut Dietls Fernsehserie „Monaco Franze – Der ewige Stenz“ berühmt wurde. Aber Karl Obermayr war mehr als „Manni“. Mehr »

Verdiente Ehre: Stadtheimatpflege e.V. plant Würdigung für Karl Obermayr

In München gibt es ein „Monaco-Franze-Denkmal“. In Freising erinnert nichts dergleichen an den berühmten Sohn Karl Obermayr. Nicht einmal eine Straße. Das soll sich nun ändern: Zusammen mit Reinhard Fiedler und dem FINK will der Verein Stadtheimatpflege Freising e.V. auf den künftigen Sitzstufen hinab zur geöffneten Stadtmoosach eine Skulptur von Karl Obermayr installieren lassen. Mehr »

“A Hund bist scho, Franze!”

Endlich: Eine Biographie über Karl Obermayr

Es gibt Sätze, die brennen sich in das Kollektiv-Gedächtnis einer ganzen Fernseh- Generation, wie auch eben jener aus der Helmut Dietl-Serie „Monaco Franze – Der ewige Stenz“: A Hund bist scho, Franze! Mehr »

Seite 1 von 34123456...102030...Letzte Seite »