Mein letzter Monat: Doris Knuff

Januar 2013

Mein Monat war chaotisch und anstrengend. Unsere Silvesterparty hat das Neue Jahr schon sehr gut eingeläutet. Anders als bei unseren bisherigen Silvesterfeiern waren dieses Mal viele neue und unbekannte Leute dabei. Aber wir haben uns trotz der ungewohnten Situation, also der fremden Gesichter, alle super gut verstanden. Mehr »

Mein letzter Monat: Franziska Krisch

November 2012

Wie jedes Jahr hat mich pünktlich zum Anfang des Wintersemesters erst einmal für fünf Woche Grippe, Erkältung etc. nacheinander ans Bett gefesselt. Die Tage waren ziemlich fad und einer glich dem anderen. Mehr »

Mein letzter Monat: Miriam Hacker

Oktober 2012

Mein Monat war anstrengend und lang. Ich hab auf der Wiesn bedient. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie lange 16 Tage sein können. Das sind gefühlte vier bis sechs Wochen. Mehr »

Mein letzter Monat: Martina Riedl

September 2012

Mein Monat war spannend. Man hat mich im Festzelt in Freising zum Volksfest-Madl gekürt. Das werde ich so schnell nicht vergessen. Ich hab mich klar gegen zwei Konkurrentinnen durchgesetzt. Natürlich hatte ich meine Fangemeinde dabei, damit die ordentlich klatschen. Das hatten die anderen aber auch. Mehr »

Mein letzter Monat: die FINK-Redaktion

Juli/August 2012

Wie Sie ja sicherlich gemerkt haben, hat sich die FINK-Redaktion mit der Doppelausgabe Juli/August in den Sommer verabschiedet. Auch wir brauchen mal etwas Pause, ein kleiner Urlaub tut uns allen gut. Denn es ist viel passiert in den letzten Monaten, einiges hat sich geändert. Mehr »

Mein letzter Monat: Dieter Thalhammer

Juni 2012

Sicherlich ist es eine große Umstellung vom täglichen Bürostress in das Privatleben. Der Terminkalender ist nach wie vor voll – nur die Probleme und Aufgaben haben sich geändert. Langweilig ist es mir bislang noch nicht geworden. Mehr »

Mein letzter Monat: Tobias Eschenbacher

Mai 2012

Im letzten Monat hat sich viel verändert, ein neuer Lebensabschnitt hat für mich begonnen. Am ersten Tag als Oberbürgermeister der Stadt Freising hat mich gleich in der Früh eine französische Schulklasse aus unserer Partnerstadt Arpajon besucht, was mir bereits sehr viel Spaß gemacht hat. Mehr »

Mein letzter Monat: Franziska Weidinger

April 2012

Der letzte Monat war bei mir, trotz der vielen Lernerei für die aktuellen Prüfungen im Studium, voll mit schönen Ereignissen. Meiner Meinung nach sollte man sich auch im größten Lernstress Pausen gönnen, und Zeit für sich einplanen. Mehr »

Mein letzter Monat: Felix Betzenbichler

März 2012

Der letzte Monat war Gott sei Dank etwas entspannter als die Monate zuvor. Gut, das hatte ich mir ja auch erwartet, als ich vor einem halben Jahr von Freising nach Berlin gezogen bin. Bisher habe ich sehr viel erlebt und vor allem positive Erfahrungen gemacht. Mehr »

Mein letzter Monat: Ronja Schineis

Februar 2012

Der Februar war bisher vor allem viel Stress, gerade durch den Umzug in die neue Wohnung in Freising. Dadurch gibt es natürlich auch viel Neues in meinem Leben. Man muss sich erst mal an die neue Wohnung gewöhnen, an die Nachbarschaft und die neue Lage. Mehr »

Seite 3 von 41234