Familie Hoppenstedt und Herr Lottemann – äh Lindemann

Neues vom Theaterensemble „Opodeldok"

„Menschen haben nun einmal Schwächen und die werden nirgendwo schöner geschildert, als bei Loriot“, lacht Pfarrerin Barbara Hofmann und freut sich sichtlich über ihre Zusammenstellung. Ein gutes Dutzend Sketche wird die Opodeldok-Truppe im März aufführen: Familie Hoppenstedt und Herr „Lottemann – äh, Lindemann“ sind natürlich mit von der Partie. Mehr »

Im Zeichen der Kunst

20 Jahre Kunstverein „Freisinger Mohr“

Im März 1995 gründeten unter der Federführung von Gernot Lysek und Dietlinde Swienty 12 Kunstinteressierte aus Freising und der Region den Kunstverein „Freisinger Mohr“ e.V. Der junge Verein präsentierte sich zum ersten Mal während der Freisinger Kulturtage im Juli 1995 mit einer Ausstellung in der FOS einem interessierten Publikum. Mehr »

Ein wilder Ritt

Neues Album von Simeon Soul Charger

Von Ohio aufs bayerische Land? Nicht der typische Weg einer Rockband. Simeon Soul Charger sind ihn trotzdem gegangen – mutig und von Erfolg gekrönt. Dass die Vier nichts von konventionellen Ansätzen halten, wird auch auf ihrem neuen Album, A Trick of Light, auf vorzügliche Weise deutlich. Mehr »

Die Kultur kehrt ab Februar in den Asamsaal zurück

Gerüstarbeiten im Asamsaal

Das Schutzgerüst steht, der Veranstaltungsbetrieb im Asamsaal kann ab Februar wieder aufgenommen werden! Mehr »

Was für ein Groove, was für ein Timing

Roman Seehon spielt „handgemachten“ Jazz ein

„Ich hab’ hier eine neue Scheibe, kannst ja ‘mal reinhörn“, sagt der Schlagzeuger und Percussionist Roman Seehon und drückt einem die CD „Handmade“, eingespielt von einer Band namens „Roman’s line up“ in die Hand. Eher beiläufig, ohne weiteren Kommentar, bei einem Auftritt im Furtner mit „Klangfarben“. Mehr »

„De Holledau gsagt und gsunga“

Neues Hörbuch über die Hallertau

Bei vielen Auftritten mit der Volksmusik-Kabarett-Gruppe „Sauglocknläutn“ oder bei Solo-Auftritten, außerhalb des Hopfenlands, kam aus dem Publikum immer wieder die Frage an den Autor: Wo ist denn die Hallertau genau? Was ist die Hallertau? Wie groß ist die Hallertau? Heißt es Hallertau? Holledau? Hollerdau? oder gar Hallerdau? Mehr »

Kalligraphie für Jahrzehnte

Schriftkunst auf dem Domberg

Kalligraphie, das griechische Fremdwort lässt sich erklären als Schöne Schrift. (Kalos/schön und graphein/schreiben) Diese schöne Tätigkeit des Schreibens wird gepflegt auf dem Domberg und hat dort auch ihren Ursprung. Mehr »

Musik muss spannend sein

Gunther Brennich und der Asamchor

Seit 38 Jahren gibt es den Freisinger Asamchor bereits. Es waren ereignisreiche Zeiten für die Chormitglieder, sechs Leiter haben ihre Zeichen hinterlassen. Seit 2003 hält nun Gunther Brennich die Fäden in der Hand. Mehr »

Spaß und Spannung für Kinder im Asamtheater

Kindertheater-Spielzeit 2014/2015

Das Kulturamt Freising hat wieder ein schönes Paket an Theaterstücken für Kinder und Familien geschnürt. Am 20.11.2014 präsentiert die Kleine Oper Bad Homburg „Hänsel und Gretel“. Die klassische Märchenoper von Engelbert Humperndinck wurde kindgerecht gekürzt und mit einer aufwändigen Bühnenausstattung zu einem flotten Familien-Musical umgearbeitet. Am 9.12.2014 kriegt Pettersson Weihnachtsbesuch. Mehr »

Der alte Feinschmecker

Freisinger Laienbühne

Es kündigt sich großes an: Seit einiger Zeit kursiert im Internet ein Werbefilm, professionell im Furtner gedreht. Darin verrät Wolfgang Schnetz, der neue Regisseur der Laienbühne, einige Details über das neue Theaterstück, das im Oktober in Freising Premiere feiern wird. Mehr »

Seite 3 von 12123456...10...Letzte Seite »