Farbe als Emotionsträger

Unter dem Titel „In Trance“ zeigen drei junge Künstler ihre Gemälde im Schafhof

Passend zum Jahresthema „Farbe“ sind derzeit im Schafhof ausgefeilte Gemälde von drei jungen Künstlern zu sehen. Mit ihrer Herkunft aus unterschiedlichen europäischen Ländern decken sie zugleich die Definition des Schafhof als „Europäisches Künstlerhaus“ ab. Mehr »

Josef Lang: Skulpturen

Ausstellung des Modern Studio Freising

Zum ersten Mal seit 1989 geht der Kulturverein Modern Studio Freising e. V. wieder mit einer Ausstellung in den öffentlichen Raum. Damals war es eine große flache Stahlplastik von Alf Lechner, dem „Vater“ der „Geierstangen“ an der Thalhauser Straße, die auf dem Marienplatz lag. Mehr »

Freisinger Künstler im Freisinger Saal

Zu den Kulturtagen präsentieren 19 Freisinger Künstler ihre Positionen im Asamgebäude und im Diözesanmuseum

Auch in diesem Jahr präsentieren wieder Freisinger Künstler ihre ganz individuellen Positionen unter dem Titel AREALE im Rahmen der Freisinger Kulturtage. Fast scheint es, als bestünde die hiesige Künstlerschaft hauptsächlich aus Frauen. Als einziger Mann der Runde ist der versierte und nachdenkliche Graphiker Konrad Dördelmann zu nennen. Mehr »

Freisinger Kulturtage

Hochkarätiger Mix aus Ausstellungen, Theater, Literatur und Musik

Vom 19. Juli bis zum 4. August lockt ein abwechslungsreicher Mix aus Konzerten, Ausstellungen, Theater, Literatur und hochwertiger Unterhaltung Jung und Alt zu den Freisinger Kulturtagen. Bei der 14. Mehr »

Und Demokratie funktioniert…

Theaterensemble inTeam feiert 10-jähriges Jubiläum

Hätte jemand vor 10 Jahren Andreas Kammerloher (1. Vorstand) prophezeit, was nun dieses Jahr eingelöst wird, er hätte es bezweifelt. Es war ein Experiment: Eine Theatergruppe ohne Regisseur. „Wo jeder mitredet, da gibt es doch nie ein Ergebnis, das kann nicht klappen“, mag sich der ein oder andere denken. Mehr »

Lebensbaum und Feuerzungen

Das Diözesanmuseum zeigt Horst Thürheimer

Selten beherrscht ein Künstler die Abstraktion von christlichen und mythologischen Themen so eindringlich wie Horst Thürheimer. Jenseits von narrativen Darstellungen reduziert er die x-mal narrativ illustrierten Themen auf Farbe und Form. Die Ergebnisse wirken gerade so, als ob sie das Resultat seiner inneren Aufarbeitung seien. Mehr »

Von der Isar an die Donau

Die Wiener Kunstszene schätzt Sallie McIlherans Werke

Was wäre Wien ohne seine Kaffeehäuser? Seit jeher sind sie ein beliebter Treffpunkt zum Ratschen, Tratschen, Diskutieren und Philosophieren. Orte der Begegnung, des Dialogs. Im berühmten Café Landtmann, unweit des Wiener Burgtheaters, gibt seit August ein Freisinger Gemälde Anstoß zum Dialog. Mehr »

Frischer Wind am Domberg

Ein Interview mit Christoph Kürzeder

Seit 1. Januar 2012 leitet der promovierte Theologe und Volkskundler Christoph Kürzeder das Diözesanmuseum. Bislang war der 47-jährige unter anderem am Lehrstuhl für Pastoraltheologie in München tätig, arbeitete freiberuflich für das Freilichtmuseum Museum Glentleiten, das Kulturreferat des Erzbischöflichen Ordinariats München sowie für das hiesige Diözesanmuseum. Mehr »

Korbinian Aigner: Apple 600

Vom Dorfpfarrer zum documenta-Künstler

Im Internet und in Freising läuft derzeit ein interessantes Online-Projekt über den Apfelpfarrer Korbinian Aigner mit dem Titel „Apple 600. oder wie man dem toten Aigner die documenta 13 erklärt.“ Die Redaktion hat sich mit den Ausstellungsmachern caprificus.org darüber unterhalten. Hallo Caprificus. Wer oder was seid ihr eigentlich? Mehr »

Von den Heiligen Drei Königen im Freisinger Dom

Die geheimnisvollen Magier aus dem Orient, die nach dem Bericht des Evangelisten Matthäus, einem außergewöhnlichen Stern folgten und dem neu geborenen König Jesus Christus mit den kostbaren Gaben Gold, Weihrauch und Myrrhe huldigten, hat die Phantasie der Menschen seit jeher beflügelt. Mehr »

Seite 4 von 41234