FINK-Ausgabe
September 2012

Online-Artikel der September-Ausgabe:

Eine erste Bilanz des neuen OB

Von wenigen Problemen, vielen Erfolgsstorys und einigen Autogrammen

Es ist für alle Neulinge eine magische Zahl: 100 Tage im Amt. Für Freisings neuen Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher (Freisinger Mitte) war es am 8. August so weit. Im Gespräch mit dem FINK zieht der Rathauschef eine positive Bilanz. Mehr »

Kleingartenanlage Tuching: Es lebe der Gartenzwerg!

Ein grünes Fleckerl vom Paradies

Auf einer großzügigen Fläche, nahe der Isarauen liegen die wunderschönen Gärten der Freisinger Kleingartenanlage. Wie überall in Deutschland spürt man auch in der Freisinger Kleingartenanlage den Trend, dass immer mehr Menschen den Garten für sich als Oase und Ort der Freizeitbeschäftigung entdecken. Mehr »
Vielen Freisingern ist das Weinfest im Asamhof bestimmt noch ein Begriff, dieses Weinfest wird es in der bekannten Form nicht mehr geben. Es besteht jedoch keine Grund traurig zu sein, denn heuer wird das erste „Kulinarische Wochenende am Wörth“ stattfinden. Mehr »

Die Eishalle kommt! Aber mit kleiner Verzögerung.

Über den aktuellen Stand der Planungen

Eine Eishalle für Freising ist fast schon so lange im Gespräch wie die Westtangente. Rund 40 Jahre lang schon plant und überlegt man. Mehr »

Mendelssohns Elias in Freising

Mammutprojekt der Chorgemeinschaft St. Lantpert in Zusammenarbeit mit dem Prager Sinfonieorchesters Bohemia

Die Chorgemeinschaft St. Lantpert stemmt heuer ein neues Mammutprojekt: In Zusammenarbeit mit dem Prager Sinfonieorchester Bohemia, verschiedenen Freisinger Gruppen und Solisten wird das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy aufgeführt. Das Oratorium „Elias“ Das Oratorium handelt von der Geschichte des biblischen Proheten Elija. Mehr »

Älter werden in Freising

Heiliggeistspital-Stiftung Freising und Heiliggeist Pflege gGmbH begleiten unterschiedliche Lebensmodelle – Engagierte Ausbildung

Ein „Tag der offenen Tür“ kostet Arbeit – aber er trägt auch reiche Früchte: Am 23. Juni 2012 öffnete das Heiliggeistspital, zentral mitten in der Freisinger Altstadt gelegen, seine Pforten zu einem Informations- und Begegnungstag. Mehr »

Das musikalische Chamäleon

Ein Interview mit Martin Keeser

Als Martin Keeser 1955 in München geboren wurde, wurde ihm die Musik gleich mit in die Wiege gelegt. Seine Eltern machten beide selbst Musik. Bereits als Kind erhielt er zunächst Klavierunterricht, später kam die Posaune dazu. Seine wahre Liebe zur Musik entdeckte er aber erst mit 13. Mehr »

Das Undenkbare denken

Wilfried Scharnagls „Bayern kann es auch allein“

Es ist wahrlich nicht das erste Buch, das Wilfried Scharnagl geschrieben hat. Aber es ist das mit dem vielleicht provokantesten Titel: „Bayern kann es auch allein. Plädoyer für den eigenen Staat“. Mehr »

Die ganze Welt des Fairen Handels

Ein Gespräch mit Gudrun Kirchhof und Kornelia Schredl vom Freisinger Weltladen

Der Stadt Freising wurde im vergangenen Jahr der Titel „Fairtrade-Stadt“ verliehen. Mehr »
Momentan ist ja so ziemlich höchste Biergarten-Saison. Das Wetter passt, es ist angenehm heiß und das Bier scheint ein Jahrhundertjahrgang zu sein, so gut wie mir das momentan schmeckt. Beste Voraussetzungen also für einen entspannten, sonntäglichen Biergartenbesuch. Der Biergarten in Haag, die Schlossallee, hat es mir ganz besonders angetan. Mehr »
Wie Sie ja sicherlich gemerkt haben, hat sich die FINK-Redaktion mit der Doppelausgabe Juli/August in den Sommer verabschiedet. Auch wir brauchen mal etwas Pause, ein kleiner Urlaub tut uns allen gut. Denn es ist viel passiert in den letzten Monaten, einiges hat sich geändert. Mehr »
Aufregung an den Seen Sommerzeit ist Badezeit. Zwei Nachrichten über Verschmutzungen von zwei beliebten Freisinger Weihern sorgten für Schlagzeilen: In der Stoibermühle hatten Untersuchungen, die der Bayerische Rundfunk in Auftrag gegeben hatte, eine erhöhte Belastung mit einem Stoff ergeben, der im Verdacht steht, Krebs erregend zu sein. Mehr »
Nördlich des Freisinger Domes, dem Nordturm direkt gegenüber, steht das frühere Hofkutschenhaus der Fürstbischöfe von Freising. Es gehört zu einer Reihe von Gebäuden, die bis heute Freisings einstige Bedeutung als Residenzstadt bezeugen. Mehr »