FINK-Ausgabe
Oktober 2013

Online-Artikel der Oktober-Ausgabe:

500 Jahre Hofapotheke Freising

Die Hofapotheke feiert ein großes Jubiläum.

Die erste Erwähnung der Hof-Apotheke in Freising geschieht im Jahre 1513. Die Apotheke, die von jeher zum fürstbischöflichen Hofe gehörte, befand sich um 1513 in der Gegend des Münchener Tores in der Nähe des Seelnonnenhauses auf der Kret (Heute Hotel „Zur Gred“). Mehr »

Ein Bett in Weihenstephan ist nicht immer frei

Studienbeginn in Weihenstephan

Die Studenten sind zurück in Freising, denn am 01. Oktober beginnt offiziell das Wintersemester 2013/14 an Technischer Universität und Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Wie viele Erstsemester es in diesem Jahr genau sein werden, darauf wollen sich die Hochschulen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festlegen. Mehr »

Schwimmbadassoziationen

Die Gewinner des Architektenwettbewerbs stehen fest.

Ein Jahr ist es her, dass der Werkausschuss seine Zustimmung für den Bau eines Sport- und Freizeitbads am Standort Rabenweg gegeben hat. Bis März 2013 hat es gedauert, bis die Stadtwerke in Zusammenarbeit mit der CONSTRATA Ingenieur-Gesellschaft aus Bielefeld alle Projektanforderungen in ein Raumprogramm integrieren konnte. Mehr »

Das Labyrinth als Ort der Kontemplation

Zur Ausstellung von Markéta Lübben im Marstall des Landratsamtes

Als Daidalos das wohl erste Labyrinth per se erbaute, sollte dies ein Gefängnis für den Minotaurus sein. Im Mittelalter symbolisierte die Mitte eines Labyrinthes die Kirche und in  den Gartenanlagen des Barock waren sie ein beliebtes Detail, das nicht nur zum Zeitvertreib einlud. Mehr »

Den Kopf in der Schlinge

Über den KZ-Arzt Erwin von Schuler, der sich im August 1945 in Freising erhängte.

„Täter im weißen Kittel“, lautet der Titel des Geschichtsmagazins „Damals“ in der April-Ausgabe 2013. Historiker schildern in ihren Beiträgen, wie Ärzte in der Zeit des Nationalsozialismus gegen ihr Berufs-ethos verstießen. Einer von ihnen war der Oberstabsarzt Freiherr Erwin von Schuler. Mehr »

Ein halber Quadratmeter Freiheit

Wanderausstellung im Alten Gefängnis

Die Ausstellungsräume im ersten Stock des Alten Gefängnisses in Freising werden seit Jahren gut angenommen. Von ausstellenden Künstlern, aber auch von Besuchern. Vom 8. bis zum 28. Oktober 2013 findet dort nun eine Ausstellung statt, die in besonderem Maße hierher gehört. Mehr »

Kinderfreundliches Freising

Bildung außerhalb der Familien beginnt in den „Kitas“. Ein Überblick.

Auch und gerade weil das Attribut „Universitätsstadt“ hohe Erwartungen an den Bildungsbereich weckt: Freising  ist eine Kommune, in der Kinderbetreuung und Entwicklungsbegleitung hohen Stellenwert besitzen. Mehr »

Bühnenpolka: live dabei

Ein Blick hinter die Kulissen

Die Improtheatergruppe „Bühnenpolka“ spielt mittlerweile regelmäßig in der Metropole Freising. „Spontan, improvisiert und ohne Angst zu Scheitern“ – das ist das Motto der Gruppe um Lukas Maier, Christine Sittenauer, Tobias Zettelmeier, Sophie Meinecke, Norman B. Graue, David Wilcox und Matthias Pittrich. Mehr »

Alte Liebe rostet nicht

Die Espresso-Bar hat wieder auf

Daniele Delloste hat die seit Mai geschlossen Espresso-Bar an der Sonnenstraße wiedereröffnet. Es ist eine Rückkehr zu alter Wirkungsstätte. Für ihn ist die E-Bar Kult. „Die Liebe ist niemals abgebrochen“, sagt Delloste. Acht Jahre hat er bereits in der E-Bar gearbeitet. Zunächst im Service, später als Geschäftsführer. Mehr »

Rolle vorwärts

Neue Musik von Rescue Annie

Die Freisinger Band Rescue Annie feiert ein Comeback. Zwei Jahre war quasi Sendepause. Man hat Zeit im Keller verbracht, viel experimentiert und ausprobiert. „Wir wollten für uns neue Sounds finden, ohne die alten zu vergessen, und neue Geschichten erzählen. Mehr »
Obwohl es bereits Herbst ist und das Wetter nicht immer zum draußen Spielen einlädt, gibt es in Freising den ein oder anderen Kinderspielplatz, der auch jetzt seinen Reiz hat. Wie zum Beispiel der Waldspielplatz in Neustift. Von der Wiesenthalstraße aus gelangt man über einen Kiesweg zur weitläufigen Anlage. Mehr »
Der letzte Monat ist bei mir mit vier Schlagworten zu beschreiben: Semesterferien – Schwimmen – Volksfest – Vespa! In den Semesterferien war ich einige Male zu Hause in Coburg und wenn ich nicht arbeiten musste, hab ich die freie Zeit zum Schwimmen genutzt. Mehr »
Volksfest für die Freisinger Sieht man einmal von den ersten Tagen ab, so war das 84. Freisinger Volksfest nicht gerade von gutem Wetter verwöhnt. Trotzdem: Die Bilanz war positiv und konnte sich sehen lassen. Mehr »