FINK-Ausgabe
Januar 2015

Online-Artikel der Januar-Ausgabe:

Den Tagen mehr Leben geben

20 Jahre Hospizgruppe Freising

Die meisten Menschen denken nicht gern an den Tod. Weder den ihrer dahingeschiedenen Verwandten oder Freunde, noch den eigenen, der für viele stets in einer weit entfernten Zukunft zu liegen scheint und gedanklich ebendahin gedrängt wird. Mehr »
Die Winterferien haben diese Woche begonnen. Der Campus ist leer und unsere kleine Stadt Canyon mutiert fast zur „Ghost Town“. Parkplätze und Straßen sind verwaist und der obligatorische Wind scheucht „tumbleweeds“ über das offene Terrain. Die siebentausend Studenten sind auf dem Weg zu ihren Familien, in alle Himmelsrichtungen und Kontinente. Mehr »

Paul-Gerhardt Grundschule und Mittelschule

Die Freisinger Schulen, Folge 4

Schon seit längerem sind die Paul-Gerhardt-Schulen keine „Brennpunktschulen“ mehr. Ihrer etwas auffälligen Vergangenheit haben sie es aber zu verdanken, dass die Schulen durch viele Projekte und viel Engagement zu dem geworden sind, was sie heute auszeichnet. Der Schwerpunkt der Schulen ist die Förderung von Sozialkompetenzen. Mehr »

Was für ein Groove, was für ein Timing

Roman Seehon spielt „handgemachten“ Jazz ein

„Ich hab’ hier eine neue Scheibe, kannst ja ‘mal reinhörn“, sagt der Schlagzeuger und Percussionist Roman Seehon und drückt einem die CD „Handmade“, eingespielt von einer Band namens „Roman’s line up“ in die Hand. Eher beiläufig, ohne weiteren Kommentar, bei einem Auftritt im Furtner mit „Klangfarben“. Mehr »

„De Holledau gsagt und gsunga“

Neues Hörbuch über die Hallertau

Bei vielen Auftritten mit der Volksmusik-Kabarett-Gruppe „Sauglocknläutn“ oder bei Solo-Auftritten, außerhalb des Hopfenlands, kam aus dem Publikum immer wieder die Frage an den Autor: Wo ist denn die Hallertau genau? Was ist die Hallertau? Wie groß ist die Hallertau? Heißt es Hallertau? Holledau? Hollerdau? oder gar Hallerdau? Mehr »
Mit einem bayerischen, katholischen Vater und einer badischen, evangelischen Mutter gilt der Vitus in Freising schon fast als interkulturell. Mit diesem familiären Hintergrund ist er hier aber nicht allein. Mehr »

Bezahlen mit dem Bärling - Freisings neue Regionalwährung

Ein Zahlungsmittel mit humanen Qualitäten

Sein überragender Vorzug: es erleichtert das Handeln und Wirtschaften. Doch Geld ist so wichtig und mächtig geworden, dass es seine eigenen Gesetze entwickelt hat. Es drängt immer dorthin, wo es die größte Rendite gibt. Es rast online um die ganze Welt auf der Suche nach Profit. Mehr »
Nun endlich stehen wir kurz vor der ersten Nutzung der Eishalle, dem Probebetrieb. Zeit wird es, den Kindern, Jugendlichen, Familien, Schulen und den diversen Sportvereinen eine wetterunabhängige Eisfläche übergeben zu können. Das Wetter zeigt sich wie bereits in den letzten Jahren nicht von der besten Seite. Mehr »
Zugeschlossen Hiobsbotschaft für Kulturliebhaber: Untersuchungen des Asamgebäudes haben ergeben, dass die Putzdecke des altehrwürdigen Asamsaals nicht mehr ganz sicher ist. Weil es zu gefährlich wäre, weiterhin Publikum unter der historischen Decke sitzen zu lassen, wurde Freisings schönster Saal kurzerhand geschlossen. Mehr »