FINK-Ausgabe
Februar 2021

Online-Artikel der Februar-Ausgabe:

Quo Vadis Kultur?

Was planen die Kulturveranstalter im Freisinger Land für das Jahr 2021?

Der Kulturbetrieb liegt darnieder, unzählige Künstler-innen, Veranstalter-innen, Techniker-innen und freie Mitarbeiter-innen sorgen sich um ihre Existenz und hoffen darauf, bald wieder durchstarten zu können. Das ausgehungerte Publikum wartet sehnsüchtig auf Inspiration und Erbauung. Nun werden im ‚Kulturstaat Deutschland‘ Überlegungen angestrengt, öffentliche Subventionen für Kultur herunter zu fahren. Mehr »

Hauptstraßen-Baustelle 1963

Schätze aus dem Stadtarchiv Freising: Februar 2021

„Die Freisinger Obere Hauptstraße ist zur Zeit eine Sinfonie aus Kies, Sand, Beton, Schächte[n], Bagger[n], Arbeitslärm und einem trockenen Brunnen“. Wer die aktuellen Umbaumaßnahmen vor Augen hat, kann dieser Aussage ohne Weiteres zustimmen. Tatsächlich stammt der Satz aber aus dem Jahr 1963. Mehr »

Die Neugierige

Eva Willberg wanderte peu á peu von Rostock nach Freising

Der gespickt volle, facettenreiche und obendrein extrem dichte Lebenslauf von Eva Willberg liest sich wie der eines Marathonläufers, und das, obwohl ihre Startchancen alles andere als optimal waren, wurde sie doch 1970 mittenhinein in das strenge Reglement der DDR geboren. Mehr »