Asamsaal ab sofort gesperrt. Veranstaltungen fallen aus

25. November 2014

Ab sofort und voraussichtlich für einige Wochen gesperrt wird aus Sicherheitsgründen vorsorglich der Asamsaal. Die Aufführungen der Komödie „Der alte Feinschmecker“ der Laienbühne Freising am Samstag, 29. November, 20 Uhr, und Sonntag, 30. November, 16 Uhr, müssen abgesagt werden – Karten können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Die weiteren in den kommenden Wochen im Asamsaal geplanten Veranstaltungen werden nach Möglichkeit verlegt, müssen sicherlich zum Teil aber auch abgesagt werden. Informationen über Art und Umfang der Änderungen bei den Veranstaltungen werden baldmöglich bekanntgegeben – das Kulturamt arbeitet unter Hochdruck an Lösungen.

Im Zuge der derzeit aktuell laufenden, vorbereitenden Untersuchungen für die Generalsanierung des Asamgebäudes haben sich bei restauratorischen Bestandsaufnahmen im Bereich der Decke des Asamsaals gravierende Hinweise auf Mängel in der Putz- und Stuckhaftung gezeigt. Aufgrund des Schadensbildes darf der Saal aus Gründen der Sicherheit ab sofort nicht mehr genutzt werden: Erschütterungen könnten plötzliche Brüche hervorrufen und dazu führen, dass Teile der Putz- und Stuckarbeiten abstürzen.

Die Untersuchungen in Zusammenarbeit mit Restauratoren, Statikern und Fachleuten des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege dauern aktuell an.
Das Hochbauamt der Stadt Freising arbeitet an einer Lösung, die einen Betrieb des Asamsaales durch Einziehen einer provisorischen Decke unterhalb der geschädigten Fläche ermöglicht.

(Quelle: Stadt Freising)